Zum Inhalt springen

Romano Racing Rennbericht Anneau du Rhin 2019

Hallo liebe Blog-Freunde, mit etwas Verspätung, aber immer noch überglücklich über den 4. Rang in meiner Kategorie in Anneau du Rhin /F, kommt nun der Rennbericht. Am 31. August fand in Anneau du Rhin der Slalom statt, wie jedes Jahr mit 3 Lotus, einem Super Kadett und einem Caterham. Wir hatten ein paar Wochen zuvor bei HELFTEC einen CAE Shifter einbauen lassen, um die Schaltvorgänge zu verkürzen. Vielen Dank an das HELFTEC Team ihr habt einen super Job gemacht.

Ich fühlte es, dieses Mal könnte mehr drin liegen. Mit der neuen Schaltung fühlte ich mich auf Anhieb puddelwohl. Während dem Rennen schaute ich nie auf den Zeitenmonitor, im Ziel angekommen wartete ich auf die Rangliste. Mein Team-Fotograf, sprintete sofort los als die Liste hing und kam ganz ungläubig zurück. Er meinte nur „geh doch selber schauen, ich kann es nicht glauben“. Dies tat ich und traute meinen Augen kaum 4. Rang vor allen Lotus im Ziel. Mein erster Gedanke war „ist den heute schon Weihnachten“ 🙂 .

Dies war das erste Mal, dass ein Umbau des Autos nicht nur in der Zeit, sondern auch in der Platzierung sichtbar war.

Nun freuen wir uns auf weitere gute Rennen mit unserem Opel Astra G OPC. Ein Riesen-DANKE an meine ganze Truppe, für die Unterstützung und den Glauben ans Team.

Hier noch ein paar Impressionen von der Rennstrecke:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: