Zum Inhalt springen

Race Repot von Felix Stockar zum Bergrennen Reitnau 2019

Gleich beim Auftakt am Berg auf den zweiten Rang

Seit fünf Jahren bestreitet der Steinhauser Motorsportler Silvio Romano die Interkantonale Slalommeisterschaft. Viele seiner Rennfahrer-Kollegen treten auch an Bergrennen an. Mancher hat im Fahrerlager von der einmaligen Kulisse der Bergrennen und der besonderen fahrerischen Herausforderungen gesprochen. Natürlich wurde Romano’s Neugier geweckt.

Zuerst wollte er ausreichend Erfahrungen im Slalom sammeln, das Auto aufrüsten und sich gut vorbereiten. Ende letzten Jahres entschied er sich neben den Slaloms auch Bergrennen zu fahren. Er nahm sich vor, zuerst einmal in der neuen Saison ein Bergrennen zu fahren, um festzustellen wie es sich anfühlt und fährt.

Am Sonntag 30. Juni war es dann soweit und Silvio Romano trat zum ersten Bergrennen seiner Rennfahrer-Karriere an. Das Ziel war, eine gute Zeit zu erzielen, schadlos zu bleiben und vor allem sich der Herausforderung des Berges zu stellen. Nach der Streckenbesichtigung und dem Trainingslauf stand fest, die Sache ist anspruchsvoll und nicht mit den Slaloms vergleichbar. „Er habe grossen Respekt vor dem Bergrennen, es sei sehr schnell und die vielen Kurven anspruchsvoll, es sei ganz anders als die Slaloms, zudem fehlen die Pilonen als Orientierung“ meinte er zu seinem Trainer und zu den mitgereisten Fans seines 100er Clubs.

Sein erster Rennlauf trat er noch mit Vorsicht an, war es doch eigentlich erst die zweite Fahrt über die Bergstrecke. Den zweiten Lauf fuhr er wie entfesselt und legte eine sehr gute Zeit hin. Das Total beider Zeiten brachte ihn auf den zweiten Rang in seiner Gruppe. „Niemand hätte im Vorfeld mit diesem Resultat gerechnet“ erklärte sein Teamleiter Carlo Romano. Nach dem Rennen und vor der Siegerehrung sagte der sichtlich aufgeregte Rennfahrer: „War das toll, das Bergrenn-Virus hat mich definitiv gepackt, das muss ich wieder machen!“

Mit einer Gesamtzeit von 2:22 fuhr er auf Rang zwei seiner Hubraum/Leistungsklasse. Im Scratch der Kategorie REG (Gesamtwertung der Teilnehmer) belegte er Rang 32 von 40. Romano werden wir sicher wieder an einem Bergrennen antreffen.

Hier noch Bilder vom Renntag, Silvio Romano am Bergrennen Reitnau

Text: Felix Stockar
Bilder: myphoto.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: