Zum Inhalt springen

Romano Racing Team Rennbericht Seewen

Hallo liebe Blog-Freunde, der Winter 🙂 – Slalom in Seewen SZ ist nun Geschichte. Es waren schwierige Bedingungen, aber es hat riesigen Spass gemacht. Leider sind wir am Podest mit 0,59 Sek. Rückstand auf den dritten Platz im wahrsten Sinne des Wortes vorbeigerutscht .

Die Bedingungen waren sehr abwechslungsreich, wir hatten Regen, Schnee, Schneeregen und kurz etwas Sonne. Ganz nach dem Motto was das Herz begehrt. Leider kamen auch dieses Wochenende unsere neuen Slicks wieder nicht zum Einsatz. Wir sind mit dem Resultat äussert zufrieden, zu Mal sich am Montag herausstellte, dass wir Probleme mit den Bremsklötzen (auflösende Klötze) und der Bremsflüssigkeit (teilweise keine Bremswirkung) hatten. Beides musste getauscht werden, damit wir in Bure wieder voll angreifen können.

Trotz dieser Probleme erreichten wir in der Gruppe L4 bis 2000ccm den 4. Platz und im anschliessenden AMC Cup den 8. Rang.

Hier noch einige Impressionen vom Slalom Seewen 2019:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: