Zum Inhalt springen

Oh, Opel Insignia: Von neuen OnStar-Services bis zum Ohrenschmaus

  • Persönlicher Assistent: Weitere OnStar-Dienste erleichtern Hotel-Buchung und Parken
  • IntelliLink-Infotainment: Apple CarPlay- und Android Auto-Smartphone-Integration
  • Dem Beat auf der Spur: Bose-Sound-System für höchsten Musikgenuss

Glattpark. Wer kennt das Problem nicht: Man will einfach nur ein schönes Zimmer in einer fremden Stadt. Doch ohne Hotelreservierung wird daraus schnell eine hektische Suche vor Ort. Oder man ist gerade noch rechtzeitig beim Konzert oder Fussballspiel ankommen und hält jetzt verzweifelt nach einem freien Parkplatz Ausschau. Zum Glück gehören diese Szenarien jetzt bei Opel der Vergangenheit an. Denn mit dem aktuellen Insignia – und damit auch mit dem neuen Insignia Country Tourer – sind weitere persönliche OnStar-Serviceleistungen verfügbar. Die Passagiere können über die blaue OnStar-Taste ganz einfach ein Hotelzimmer buchen[1]. Oder sich an den OnStar-Berater wenden, um die nächstgelegene Parkmöglichkeit zu suchen[2]. Diese beiden Angebote erweitern die ohnehin schon sehr umfangreichen Dienste des persönlichen Online- und Service-Assistenten. Denn OnStar hilft nicht nur bei einer Panne oder einem Unfall, die OnStar-Berater laden auch Zieladressen direkt in das fest verbaute Navigationssystem. Dazu kommen die hochmodernen IntelliLink-Infotainment-Systeme der jüngsten Generation, die das Smartphone nahtlos ins Auto integrieren. Wer darüber hinaus Wert auf höchste Klangqualität legt, kann den Insignia mit dem Bose-Sound-System samt acht Hochleistungslautsprechern ausstatten. So überzeugt das Opel-Flaggschiff im Offroad-Look mit seinen äusseren Werten genauso wie mit seinen cleveren und erschwinglichen Vernetzungs- und Infotainment-Lösungen.

OnStar: umfassender Service

Der persönliche Online- und Service-Assistent OnStar bietet zahlreiche Dienste, die das Autofahren ebenso komfortabel wie sicher machen. Beispiel Fahrzeug-Diagnose oder automatische Zieleingabe: Sucht der Fahrer ein bestimmtes Restaurant oder die nächstgelegene Tankstelle, betätigt er die blaue Service-Taste. Der OnStar-Berater am anderen Ende der Leitung lädt die gewünschte Adresse direkt in das optionale Opel-Navigationssystem.

Darüber hinaus gibt’s im neuen Insignia Country Tourer (wie bei seinen Brüdern Grand Sport und Sports Tourer) zwei weitere Dienstleistungen. Die erste hilft OnStar-Kunden dabei, in einer fremden Stadt auch spontan ohne vorherige Reservierung eine passende Übernachtungsmöglichkeit zu finden. Über die blaue Taste kontaktiert der Insignia-Fahrer den OnStar-Berater. Dieser sucht ein Hotel in der gewünschten Preiskategorie und bucht ein Zimmer. Der Service wird via booking.com ausgeführt, dem (nach eigenen Angaben) weltweit führenden Hotelreservierungsportal im Internet mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung.

Auch die oft anstrengende Suche nach einem geeigneten Parkplatz findet dank des zweiten neuen Services ein gutes Ende. OnStar-Kunden können den Berater kontaktieren, um ihn nach der nächstgelegenen Parkmöglichkeit zu fragen. Die Adresse schickt dieser direkt an das Navigationssystem. Über den Parkplatzdienstleister Parkopedia lässt sich so vorab schon ein geeigneter Platz finden.

Smartphone-Integration via Android Auto und Apple CarPlay

Ebenso praktisch wie die neuen OnStar-Dienste ist die nahtlose Smartphone-Integration im Insignia. Zwei IntelliLink-Infotainment-Systeme der jüngsten Generation stehen zur Wahl: das Navi 900 IntelliLink und das Radio R 4.0 IntelliLink. Beide bringen die Welt der Smartphones ins Auto, entweder über Apple CarPlay oder Android Auto. So können Apple-Nutzer unter anderem via Touchscreen oder Siri-Spracheingabe Anrufe tätigen, mit Apple Karten eine Navigationszielführung starten, Nachrichten senden und empfangen sowie Musiktitel über Spotify anhören. Eine vollständige Liste der von Apple CarPlay unterstützten Apps ist auf apple.com/ios/carplay zu finden. Bei Android Auto stehen Google Maps, Google Now und die Möglichkeit, mit Google zu sprechen ebenso im Mittelpunkt wie das wachsende Angebot von Audio- und Messaging-Apps. Welche Anwendungen genutzt werden können, steht auf android.com/auto.

Das beim Insignia Country Tourer serienmässige Radio R 4.0 IntelliLink verfügt über einen übersichtlichen Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen, das Navi 900 IntelliLink (Serie bei Country Tourer Exclusive) mit acht Zoll grossem Farb-Touchscreen richtet sich dagegen an Kunden, die ein Infotainment-System mit integrierter Navigation suchen. Mit dem Kartenmaterial lassen sich Destinationen in ganz Europa erfahren. Ausserdem können Ziele vom OnStar-Berater oder vorab per myOpel Smartphone-App direkt in das On-Board-Navigationssystem geladen werden.

Beide Systeme verfügen über eine Bluetooth®-Schnittstelle für Audiostreaming sowie zum Telefonieren via Freisprecheinrichtung. Auf Wunsch erhöht der digitale Radioempfang DAB+ die Auswahl an Radioprogrammen sowie den Hörgenuss weiter. Darüber hinaus bietet das Navi 900 IntelliLink den Nutzern die Möglichkeit, die Startseite nach eigenen Präferenzen zu gestalten und Favoriten festzulegen. 60 Speicherplätze stehen für die beliebtesten Radiosender, Kontakte, Adressen, Telefonnummern oder Playlists zur Verfügung.

Durchdachte Details für besten Sound auf allen Plätzen

Liebhaber exzellenter Klangqualität können im Insignia Country Tourer zudem das optionale Bose-Sound-System mit Subwoofer ordern. Für dessen Entwicklung haben die Akustik-Ingenieure von Opel eng mit den Kollegen bei Bose zusammengearbeitet. Zu dem Sound-System mit insgesamt acht Hochleistungslautsprechern gehören im Einzelnen: ein neun Zentimeter grosser Twiddler® (Mittel-Hochtöner) in der Instrumententafel, zwei 2,5‑cm-Hochton-Lautsprecher in den Spiegeldreiecken, zwei 16,5-cm-Tiefmitteltöner in den vorderen Türen, zwei 13-cm-Breitbandlautsprecher in den Fondtüren und ein 13-cm-Richbass®-Tieftöner in einem 9,6 Liter grossen Bassreflexgehäuse unter dem Gepäckabteil. Sie alle sind über einen digitalen Verstärker im Seitenteil des Kofferraums verbunden. Dieser bietet mit seinen sieben Kanälen und dem von Bose selbst entwickelten und programmierten Digital Signal Processing optimale Entzerrung und das so genannte Active Sound Management. Damit lassen sich unerwünschte Motorengeräusche in der Fahrgastzelle so minimieren, dass auf jedem Sitzplatz ein perfekter Hörgenuss entsteht.

[1] Via Booking.com. E-Mail-Adresse und Kreditkarte werden benötigt.

[2] Via Parkopedia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: