Zum Inhalt springen

Eyecatcher mit Offroad-Look: Der sticht aus der Masse heraus

  • Mit dem X-Faktor: Neuer Grandland X komplettiert die Opel-X-Familie
  • Sportlich-robust: Besticht mit dynamischen Linien und knackigen Proportionen
  • Cool und praktisch: Attraktives Styling trifft auf hohe Funktionalität
  • Neuer Herausforderer: Aussen selbstbewusstes SUV, innen überaus komfortabel

Glattpark. Unter dem Motto „7 in 17“ bringt Opel bis Ende des Jahres insgesamt sieben Modelle auf den Markt – eine Schlüsselrolle nimmt dabei der neue Opel Grandland X ein. Das athletisch-abenteuerlustige SUV ist wie gemacht für den aktiven Lifestyle von heute: Es besticht mit unwiderstehlichem Offroad-Charme, bietet eine erhöhte Sitzposition mit guter Rundumsicht, einen leichten Ein- und Ausstieg sowie viel Platz und hohen Komfort für bis zu fünf Passagiere samt Gepäck. Darüber hinaus ist die Fahrt im neuen Grandland X überaus sicher und entspannt – dafür sorgen hochmoderne Technologien wie die elektronische Traktionskontrolle IntelliGrip. So ist der Newcomer bestens gerüstet, um den Markt der Kompakt-SUVs gehörig aufzumischen. Zugleich stellt der Grandland X den jüngsten Zuwachs zum wachsenden Portfolio an SUV- und Crossover-Modellen von Opel dar. Er ist das zurzeit grösste Mitglied der Opel-X-Familie, die damit aus den beiden kleineren Brüdern Mokka X und Crossland X sowie ab sofort aus dem neuen Grandland X besteht.

Mit dem nun kompletten Opel-X-Trio kann der Hersteller noch besser die Bedürfnisse der stetig wachsenden SUV- und Crossover-Anhängerschaft bedienen. Der Kleinste im Bunde, der Opel Crossland X, richtet sich an Kunden, die ein flexibles Auto fahren wollen, das lässiges Design im Sinne eines modernen „Urban Lifestyle“ mit typischen SUV-Vorteilen verbindet. Der nur unwesentlich grössere Mokka X fügt dem robusten Styling die Prise Abenteuer hinzu und glänzt mit echten Offroad-Qualitäten. Der neue Grandland X rundet das Angebot ab. Als grösstes X-Modell teilt er die vielen SUV-typischen Annehmlichkeiten seiner Familienmitglieder, bietet aber noch mehr Platz und Komfort, sodass bis zu fünf abenteuerlustige Passagiere sich in ihm bequem auf die Reise machen können. Darüber hinaus erweitert der Grandland X das umfangreiche Opel-Angebot im populären Kompaktwagensegment von Astra bis Zafira. So werden Kunden, die nach einem traditionellen PW suchen, bei Opel genauso fündig wie Liebhaber einer stylishen Lounge auf Rädern oder eines sportlich-robusten SUV.

Der macht was her: Kraftvoller Auftritt mit eleganter Linie

Der Opel Grandland X kombiniert einen rauen Charakter mit elegantem Styling; der Innenraum ist ebenso komfortabel wie funktional. Und die Designer haben ihm mit seinem Styling eine aussergewöhnliche Persönlichkeit verpasst, getreu der Opel-Designphilo­sophie, wonach deutsche Präzision auf skulpturale Formgebung trifft. Damit sticht er aus der Masse heraus und wird zum absoluten Eyecatcher im Wettbewerbsumfeld.

„Unser Ziel war es, den Grandland X gleichermassen robust wie dynamisch zu gestalten. Harmonische, skulpturale Flächen sollten mit scharf geschnittenen Linien verschmelzen, Style und Funktionalität ausgewogen miteinander harmonieren“, sagt Opel-Designchef Mark Adams. „Mit sorgfältig gestalteten Oberflächen und Schnittstellen und der durchgängigen Verwendung qualitativ hochwertiger Materialien wollten wir zugleich erreichen, dass der Grandland X eine Eleganz und Haptik ausstrahlt, wie man sie aus höheren Fahrzeugklassen erwartet.“

Um die Sportlichkeit zu betonen, zogen die Designer die vom zentralen Opel-Blitz ausgehenden Chromflügel sanft nach aussen zu den schlanken Scheinwerfern mit LED-Doppelschwingen-Motiv. Das streckt die Fahrzeugfront in die Breite und verleiht dem Grandland X einen festen Stand. Der kraftvolle Charakter zeigt sich auch in der Motorhaube mit Opel-typischer Bügelfalte in der Mitte und in den bis zu 19 Zoll grossen Rädern.

„Am Heck geben die schnittigen C-Säulen, das optisch ‚schwebende‘ Dach und schlanke, bis in die gewölbte Heckklappe fliessende LED-Rückleuchten dem Grandland X das im SUV-Segment unverzichtbare dynamisch-sportliche Erscheinungsbild“, führt Mark Adams aus.

Ein weiteres entscheidendes SUV-Merkmal ist der robuste Auftritt. Dieser findet sich insbesondere im unteren Fahrzeugbereich wieder – in einer rau anmutenden Schutzverkleidung an der Front, um die muskulös modellierten Radhäuser, im Seitenverlauf und am Heck. Die präzise gearbeiteten Chromakzente im Stossfänger unterstreichen den breiten Stand und die hohe Qualitätsanmutung.

In der Seitenansicht legten die Designer ebenfalls Wert auf eine besonders ausgewogene, dynamische und zugleich funktionale Gestaltung. Typisches Grandland X-Merkmal ist hier die zum Heck hin abfallende Dachlinie mit visuell „durchbrochener“ C-Säule. Dazu kommt eine von vorne nach hinten verlaufende kraftvolle und nach innen gerichtete Wölbung in den Türen unterhalb der neu interpretierten, angedeuteten Opel-Sichel. Dies schärft das athletische Profil des Grandland X und hebt den oberen Karosseriebereich optisch an. Die Dachreling betont die SUV-Charakteristik weiter.

Klar, intuitiv, hochwertig: Das Interieur des Opel Grandland X

„Das Interieur des Grandland X spiegelt die Harmonie aus Style und Funktionalität wider“, sagt Mark Adams. „Ein leichter Einstieg selbst für grössere Passagiere und die gute Sicht aufgrund der erhöhten Sitzposition sind typisch für ein SUV. Fahrer und Beifahrer geniessen in den auf Wunsch erhältlichen AGR-Sitzen die Extraportion Komfort.“ Dazu kommen, wie bei Opel gewohnt, ein klar gegliedertes und übersichtlich gestaltetes Infotainment-System mit wenigen Bedienknöpfen. „Um beste Übersichtlichkeit zu gewährleisten, sitzt der Bildschirm für das Infotainment-System hoch in der Instrumententafel. Die dazugehörigen Dekorelemente unterstützen eine einfache und sichere Bedienung“, erklärt der Designchef.

Unterhalb des Displays weist die Mittelkonsole von oben nach unten in drei Reihen angeordnete Kontrollzentren für Infotainment, Heizung und Klimatisierung und Chassis-Funktionen wie die Traktionskontrolle auf. Von hoher Funktionalität zeugt auch der weitere Verlauf der Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen. Hier gibt es viel Platz für Becherhalter und kleinere Gegenstände. Unter der praktischen Armlehne befindet sich zusätzlicher Stauraum sowie die optionale „Wireless Charging“-Vorrichtung zum induktiven Aufladen kompatibler Smartphones.

„Wir haben für den Grandland X ein überaus stylishes und ergonomisches Cockpit entworfen. Mit fein gearbeiteten und haptisch angenehmen Dekoren und Materialien in den Oberflächen von Instrumententafel und Mittelkonsole verströmt das Interieur so eine qualitativ sehr hochwertige Anmutung“, fasst Mark Adams zusammen.

Schon kurz nach der Weltpremiere auf der IAA kommt der Opel Grandland X in der boomenden SUV-Klasse auf den Markt. In den vergangenen zehn Jahren hat sich der SUV- und Crossover-Anteil an allen verkauften Neuwagen in Europa von sieben auf 20 Prozent gesteigert. Mark Adams: „Wir sind uns sicher, dass der gleichermassen praktisch-robuste wie dynamische und elegante Opel Grandland X genau den Geschmack unserer Kunden trifft und zu weiterem Wachstum im kompakten SUV/CUV-Segment beitragen wird.“

1 Antwort »

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: